Logo Dogs Connection

Hundeschule Dogs Connection

Dr. med. vet. Janey May – Bedürfnisorientierte Verhaltenstherapie

Dog & Talk - Auf eine Gassirunde mit Dr. Janey May

Dein Podcast für bedürfnisorientiertes Zusammenleben mit Hund

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on pinterest

#14 - Hemmen im Hundetraining

In dieser Folge spreche ich über das Hemmen im Hundetraining und ich möchte klären, was genau damit gemeint ist, welche Gefahren es birgt und wie Training stattdessen aussehen kann. 

Der Mensch hat sich mittlerweile eine Vielzahl an Methoden und Hilfsmittel ausgedacht, die der Erziehung des Hundes dienen sollen. Wenn du dich manchmal fragst, was davon nun hemmend bzw. aversiv ist: diese Antwort sollte dir eigentlich dein Bauchgefühl geben, spätestens aber dein Hund. Denn Tatsache ist: es bestimmt immer der Empfänger, wie er etwas empfunden hat. Hier müssen wir also in den Perspektivwechsel gehen und unser Auge in hundlicher Körpersprache schulen. Wenn die Körpersprache oder Reaktion des Hundes zeigt, dass er erschrocken ist, dann ist das so – auch wenn wir z.B. ein Geräusch als nicht besonders laut empfinden.  

Körperblock, in die Hände klatschen, Schepperdosen, Wasserspritzen und vieles mehr sind Dinge, die angeblich schnell funktionieren und du Hoffnung ist, der Mensch selbst muss nicht viel ändern und hat einen funktionierenden Hund. Aber auch jedes noch so kleine Kneifen, Anschubsen oder Anzischen im Alltag beeinträchtigen die Beziehung zwischen Mensch und Hund, die, wie wir mittlerweile wissen, einer Eltern-Kind-Beziehung ähnelt. Hemmen führt immer wieder dazu, dass es unter der Oberfläche brodelt, da die Emotionen nur unterdrückt werden. So führen sie zu Explosions-Momenten, die meist Schwächere treffen. Außerdem sind unsere Hunde Meister im Verknüpfen. In dieser Folge erfährst du, was das Fatales mit sich bringen kann – denn die Gefahr ist groß, dass diese Verknüpfungen zu Problemen im Umfeld, oder zu Ängsten führen. Zu einer Beeinträchtigung der Mensch Hund Beziehung allemal. 

Natürlich erfährst du von mir auch, wie positives Hundetraining aussieht und welche riesigen Vorteile es mit sich bringt. Dass der Hund erwünschtes Verhalten zeigen WILL, und nicht MUSS, weil er sich vor den Konsequenzen fürchtet, ist nur einer davon. Ich hoffe, die Folge kann dir dabei helfen, das Thema “Hemmen” ein bisschen sortierter zu sehen. 

Wenn du keine Folge verpassen willst, dann abonniere meinen Podcast und natürlich freue ich mich auch über positive Bewertungen. Viele weitere Infos zum Thema Hund und Hund Kind Sicherheit und Hund Mensch Beziehung findest du fast täglich auf meinem Instagram Kanal unter https://www.instagram.com/dr.janey_may/ können wir uns vernetzen und austauschen.

Du möchtest schon am Montag das Thema der nächsten Folge erfahren? Dann trage dich hier zu meinem Newsletter ein!