Logo Dogs Connection

Hundeschule Dogs Connection

Dr. med. vet. Janey May – Bedürfnisorientierte Verhaltenstherapie

Dog & Talk - Auf eine Gassirunde mit Dr. Janey May

Dein Podcast für bedürfnisorientiertes Zusammenleben mit Hund

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on pinterest

#16 - Onlinetraining - Ja oder nein?

Was durch Corona als Überbrückung begonnen hat, stellt heute für mich einen wichtigen und unverzichtbaren Teil im bedürfnisorientierten Hundetraining dar. In dieser Folge erzähle ich über die Vorteile von Online-Hundetraining und warum ich glaube, dass es in vielen Fällen sogar besser funktioniert als das Training vor Ort.  

Noch immer werde ich häufig gefragt, ob Online-Hundetraining überhaupt klappen kann, und nach über einem Jahr kann ich sagen: ja, und zwar noch viel besser, als ich es mir erträumt habe. Hausbesuche hatte ich bereits davor eingestellt. Ich war oft viele Stunden im Auto unterwegs, um vor Ort einen sehr aufgeregten Hund vorzufinden. Der Hundemensch deshalb,  oder überhaupt wegen mir ebenfalls und am Ende waren beide nicht wirklich aufnahmefähig. Bei mir, mit Bedacht gewählten Situationen lief es dann ganz anders und den Hausbesuch davor hätten sich alle Beteiligten einfach sparen können. 

Frau vor Laptop

Corona hat letztes Jahr zum schnellen Handeln geführt. Meine Kunden und ich haben sehr schnell gemerkt, was es für ein riesiger Vorteil ist, wenn man sich die Aufzeichnungen der Trainings immer wieder anschauen kann. Aber plötzlich bekam ich auch Videos aus den echten Situationen geschickt, was mir natürlich hilft, die Hunde besser zu verstehen – denn Trainingssituationen sind zwangsläufig immer gestellt und auch meine bloße Anwesenheit hat die Situationen immer verändert. Das Kleinschrittige trainieren mit viel mehr Handlungssicherheit durch die virtuellen Trainingsstunden war sehr schnell spürbar.  

Den größten Unterschied konnte ich aber bei den Welpen feststellen. Welpen und Junghunden fällt es in Anwesenheit anderer Hunde ohnehin schon schwer, sich zu konzentrieren. Obendrauf die Aufregung durch den fremden Ort und die fremden Menschen. Die Konzentrationsfähigkeit von Hunden in diesem Alter ist sicherlich keine Stunde, weshalb eine Hundeschulstunde in diesem Alter schlichtweg zu viel ist. 

Zu guter Letzt finde ich es einfach großartig, dass ich nun mit Personen zusammenarbeiten kann, die wirklich mit mir zusammenarbeiten möchten. Meine Onlinesichtbarkeit z.B. auf Instagram und Facebook führt dazu, dass die Menschen wissen, wie ich arbeite und mit wem sie es zu tun haben. Das macht es für beide Seiten einfach angenehm. Klar gibt es noch Dinge, die eine Anwesenheit vor Ort benötigen, wie Sozialisation, richtiger Kontaktaufbau zu Artgenossen und spezielle Problemfälle. Aber auf die vielen Vorteile des Online-Hundetrainings möchte ich nicht mehr verzichten. Und bei all dem habe ich das riesige Glück 3 so wunderbare Hunde an meiner Seite zu haben, die in jeder Onlinestunde dabei sind und mich unterstützen. Ohne sie wäre es sicher nicht so möglich. 

 

Wenn auch du dich persönlich von Online-Hundetraining überzeugen möchtest, hast du ab 6.9. dazu die Chance. Dann beginnt der Kurs „Stress lass nach-Slow motion“. Dieses Livewebinar startet gerade das erste Mal. Sei bei der ersten Runde dabei! Unter https://www.dogs-connection.de/onlinekurs-stress-lass-nach%e2%80%8b/  findest du alle Infos dazu. Oder Du schreibst mir eine Nachricht. 

Du möchtest schon am Montag das Thema der nächsten Folge erfahren? Dann trage dich hier zu meinem Newsletter ein!