Dog & Talk - Auf eine Gassirunde mit Dr. Janey May

Dein Podcast für bedürfnisorientiertes Zusammenleben mit Hund

#66: Gute Vorsätze

Das neue Jahr hat begonnen und damit auch die Wünsche für ein glückliches oder erfolgreiches Jahr. Dabei wissen wir alle, dass wir nicht jeden einzelnen Tag glücklich sein werden, das gilt für uns selbst genauso wie für unsere Hunde. Wir werden gute Tage haben und uns wird hin und wieder der Kragen platzen, denn so ist das Leben. Und auch Vorsätze, die wir unseren Hunden überstülpen, können eigentlich nur zu enttäuschten Erwartungen führen. Deshalb will ich in dieser Folge Vorsätze im Hundetraining mal genauer betrachten.
timon-advent

Trainingspläne – zum Scheitern verurteilt?
Wir kennen wahrscheinlich alle den Vorsatz, im neuen Jahr fitter zu werden oder gesünder leben zu wollen. Spätestens nach den ersten Monaten geben viele auf, weil der Plan einfach nicht in den Alltag passt – was wieder zu Frust und Ärger auf uns selbst führt. Auf den Hund umgemünzt, können starre Trainingspläne zu demselben Ergebnis führen, nur, dass wir dann nicht selbst, sondern unser Hund den Ärger abbekommt. Deshalb sehe ich Vorsätze im Sinne von „am Ende des Jahres soll mein Hund XY können/nicht mehr machen“ kritisch.

Planvolles Vorgehen – realistisch betrachtet
Dabei sind Pläne und Trainingsziele wichtig, um herauszufinden, wo mein Hund steht und welche Fortschritte er macht. Der Punkt ist aber, dass Training nicht isoliert betrachtet werden darf. Denn der Alltag ist Training und wenn gerade niemand in Stimmung dafür ist, darf den Auslösern auch ausgewichen werden. Wichtig ist, dass wir eine gute Zeit mit unseren Hunden verbringen, und nicht auf Biegen und Brechen ein unrealistisches Ziel verfolgen, was nur zu Frust führt.

Selbstkompetenz und Bauchgefühl
Deshalb ist es mir so wichtig, dass wir Hundemenschen ein Bauchgefühl dafür entwickeln, was unsere Hunde brauchen und was wir in welchen Situationen erwarten können. Nur so können wir fair und nachhaltig mit ihnen trainieren und letztendlich zusammenleben. Und wenn wir schlechte Tage und die Unwägbarkeiten des Alltags annehmen und akzeptieren, können wir alle entspannter miteinander leben.

Hier findest du alle Infos über die Membership: https://www.dogs-connection.de/membership-dog-learn/

Möchtest Du ins bedürfnisorientierte Training einsteigen, dann gibt es hier eine 0Euro Webinaraufzeichnung für Dich: https://www.dogs-connection.de/webinar

Wenn du keine Folge verpassen willst, dann abonniere meinen Podcast und natürlich freue ich mich auch über positive Bewertungen. Viele weitere Infos zum Thema Hund, Hund-Kind Sicherheit und Hund-Mensch Beziehung findest du fast täglich auf meinem Instagram Kanal. Unter https://www.instagram.com/dr.janey_may/ können wir uns vernetzen und austauschen.

Du möchtest schon am Montag das Thema der nächsten Folge erfahren? Dann trage dich hier zu meinem Newsletter ein!

DEIN WEBINAR FÜR 0€

Wer nervt hier wen?!

Wie Stress den Alltag zwischen dir und deinem Hund beeinflusst. Bindungsorientiert ein besseres Team werden.
Wenn du bei dem Webinar dabei sein möchtest, trage dich hier ein. Es fallen keine Kosten an.

Mit dem Absenden dieses Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten erhoben, gespeichert und zum Versand von Informationen per E-Mail oder zur Kontaktaufnahme per Telefon verwendet werden. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich habe die Datenschutzerklärung (s.u.) gelesen und bin damit einverstanden.

Du kannst den Newsletter jederzeit über den Link in unserem Newsletter abbestellen.

Marketing von