Dog & Talk - Auf eine Gassirunde mit Dr. Janey May

Dein Podcast für bedürfnisorientiertes Zusammenleben mit Hund

#68: Wie Hund und Katz? Vergesellschaftung von Hund und Katze - mit Anika Moritz

Meine Gesprächspartnerin in dieser Folge ist Anika. Sie ist Katzenverhaltensberaterin und -trainerin und ihr Ziel ist es, dass alle Besitzer*innen ihre Katzen besser lesen und bedürfnisorientiert mit ihnen umgehen können. Wir haben uns darüber unterhalten, wie Katze und Hund erfolgreich miteinander vergesellschaftet werden und Anika hat viele konkrete Tipps mitgebracht.
dogandtalk_AnikaMoritz

Katzen- und Hundetraining – ist das gleich oder doch ganz anders?

Anika klickert mit ihren Katzen, und auch wenn sie dafür noch oft ungläubige Blicke erntet, setzt sich das Wissen, dass auch mit Katzen Klickertraining gemacht werden kann, immer weiter durch. Dies funktioniert natürlich bei Hunden und Katzen ähnlich. Dennoch gibt es auch einige Unterschiede: Hunde bewegen sich zum einen anders als Katzen, und zum anderen zeigen Katzen deutlich, wenn sie keine Lust mehr auf Training haben. Hier ist Anika und mir auch aufgefallen, dass bei Katzen viel eher akzeptiert wird, wenn sie ihren eigenen Willen haben und das zeigen, als es bei Hunden der Fall ist.

Die erste Begegnung
Es gibt eine klare Regel zur ersten Begegnung, und die ist, dass sie in möglichst ruhiger und entspannter Atmosphäre ablaufen soll. Viel hängt aber auch von Faktoren ab, wie dem Alter von Hund und Katze, wer zuerst da war, wie gut die Menschen die Tiere kennen und wie die Gegebenheiten in der Wohnung sind. Anika und ich haben viele konkrete Tipps aus Katzen- und Hundesicht, wie die Vergesellschaftung erfolgreich abläuft. Vor allem anderen: sich selbst einschätzen lernen Anika und ich sind uns einig, dass alle Tiere es verdient haben, bedürfnis- und artgerecht bei uns leben zu können. Deshalb müssen wir uns selbst fragen: Habe ich genug Ressourcen, um sowohl Hund als auch Katze gerecht zu werden? Ist vielleicht eines der Tiere schon zu alt für eine so große Veränderung im Zuhause? Wenn ich diese Fragen  gewissenhaft beantwortet habe und dem Einzug eines neuen Tieres nichts im Wege steht, stehen die Chancen bei achtsamer Begleitung gut, dass ein
friedvolles Zusammenleben möglich ist.

Über Anika:
Anika ist Katzenverhaltensberaterin & -trainerin und Studentin (Politikwissenschaft). Bei der ATN schloss sie das Fernstudium „Tierpsychologie mit Schwerpunkt Katze“ ab. Ihre Katze Alexis ist GUINNESS WORLD RECORD Halterin für 26 Tricks in 60 Sekunden.
Webseite: www.anikatze.at TikTok: https://www.tiktok.com/@katzentrainer

 

Hier findest du alle Infos über die Membership: https://www.dogs-connection.de/membership-dog-learn/

Möchtest Du ins bedürfnisorientierte Training einsteigen, dann gibt es hier eine 0Euro Webinaraufzeichnung für Dich: https://www.dogs-connection.de/webinar

Wenn du keine Folge verpassen willst, dann abonniere meinen Podcast und natürlich freue ich mich auch über positive Bewertungen. Viele weitere Infos zum Thema Hund, Hund-Kind Sicherheit und Hund-Mensch Beziehung findest du fast täglich auf meinem Instagram Kanal. Unter https://www.instagram.com/dr.janey_may/ können wir uns vernetzen und austauschen.

Du möchtest schon am Montag das Thema der nächsten Folge erfahren? Dann trage dich hier zu meinem Newsletter ein!

DEIN WEBINAR FÜR 0€

Wer nervt hier wen?!

Wie Stress den Alltag zwischen dir und deinem Hund beeinflusst. Bindungsorientiert ein besseres Team werden.
Wenn du bei dem Webinar dabei sein möchtest, trage dich hier ein. Es fallen keine Kosten an.

Mit dem Absenden dieses Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten erhoben, gespeichert und zum Versand von Informationen per E-Mail oder zur Kontaktaufnahme per Telefon verwendet werden. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich habe die Datenschutzerklärung (s.u.) gelesen und bin damit einverstanden.

Du kannst den Newsletter jederzeit über den Link in unserem Newsletter abbestellen.

Marketing von